Home
Meine Heimat
Mein Wohnort
RC-Modellbau
Mein Mopped
Moppedtechnik
12-V Steckdose
Sicherungskasten
Krümmerbolzen
CDI
Motorsteuerung
Vergaser synchron.
Reifen
Oldtimer
Bikertreff's NRW
Hunde
LINKS
Gästebuch
Kontakt-Formular
Impressum


Du bist der
Besucher

 

Vergaser Synchronisieren


Ich beschreibe den Fall für vier Manometer.
WICHTIG!
Wenn Du an der Einstellschraube drehst (Immer die zwischen den Vergasern), dann warte, bis sich die Anzeige neu eingestellt hat. Das kann, muß aber nicht, ein paar Sekunden dauern.
Du fängst an, indem Du mit der Schraube zwischen Vergaser 1 und 2 (also in Fartrichtung links außen und links innen) diese beiden auf den selben Wert einstellst.
Ist das erfolgt, nimmst Du Dir die Schraube zwischen Vergaser 2 und 3 vor. Dort erfolgt dasselbe Spielchen.
Zum Schluß noch Vergaser 3 und 4 synchronisieren, und dann geht das Spielchen rückwärts weiter. Wenn Du wieder zwischen 1 und 2 angekommen bist, solltest Du eine recht gute Synchronisation hinbekommen haben. Wenn nicht, dann eben noch einmal von vorne.

Wenn Du nun fertig bist, kontrollierst Du Deine Leerlaufdrehzahl. 1200+/-50 UpM ist der Sollwert.
Einstellung mit den Schrauben, die (versenkt) direkt hinter den Vergasern in Richtung Zylinderkopf liegen.

Es ist selbstredend, daß die Kiste zum Einstellen schön warmgelaufen sein muß. Den Tank kannst Du - ein Hoch auf die Wartungsfruendlichkeit! - drauf lassen, Du solltest ihn nur ein Stück hochklappen. Achte hierbei auf die Länge des Treibstoffschlauches ab Benzinhahn. Nicht, daß Du ihn am Benzinhahn oder an den Vergasern abziehst... Plätscher!
Noch Fragen?

Referenzvergaser??? gibt es nicht.